Landesweiter Warntag

10.3.2021 Nachrichten

In Nordrhein-Westfalen heulen wieder die Sirenen. Der Kreis Lippe schließt sich dem landesweiten Rhythmus an und wird die Probealarmierungen am Donnerstag den 11. März synchron zum NRW-Warntag durchführen.

Die Warnung der Bevölkerung im Brand- und Katastrophenschutz ist ein wichtiger Baustein der Gefahrenabwehr. Dafür zuständig sind in der Regel die Kommunen. Als Brand- und Katastrophenschutzbehörden, ist es ihre Aufgabe, den Schutz der Bürgerinnen und Bürger sicher zu stellen.

Der Probealarm beginnt um 11:00 Uhr mit einem Signal „Entwarnung“, gefolgt von einem Ton „Warnung“ um 11:05 Uhr und einer weiteren „Entwarnung“ um 11:10 Uhr.

Parallel dazu erfolgt eine Probealarmierung über das Warnsystem „Katwarn“, zudem wird das Land NRW auch über die Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten App des Bundes) eine Probewarnmeldung senden.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 114 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen