NRW-Spiele waren ein voller Erfolg!

Am 13.08. fanden die Landesjugendfeuerwehrspiele, unter anderem auch als NRW-Spiele bekannt, in Schieder-Schwalenberg statt. Da die Jugendgruppe Lothe 2018 die NRW-Spiele in Blomberg gewonnen hat, war sie neuer Ausrichter der im Zweijahresrhythmus durchgeführten Veranstaltung. Aufgrund der Pandemie musste der Termin allerdings um zwei Jahre verschoben werden.

Am SchiederSee trafen 21 Jugendgruppen aus ganz NRW ein, um bei schönstem Wetter am Wettkampf teilzunehmen. An 7 Stationen, verteilt am Schiedersee und im Schlosspark mussten die Jugendgruppen ihr Können und Geschick unter Beweis stellen.

Bei der verrückten Rettungsgasse galt es die Einsatzstelle so schnell wie möglich mit 3 Einsatzfahrzeugen (Bobby-Cars) zu erreichen, ohne Pylonen umzufahren oder auszulassen.

Beim Spiel „Wasser marsch!“ sollten zwei Spielzeugfeuerwehrautos mithilfe eines Wasserstrahls möglichst bis zum Ende der Strecke befördert werden. Dafür mussten die Jugendlichen zuerst einen Löschangriff aufbauen.

Das dritte Spiel hieß „Sei schlau – Schau genau“. Es basiert auf dem chinesischen Spiel ‚Tangram‘. Die Gruppen mussten mit geometrisch förmigen Platten verschiedene Figuren nachlegen. Buchstaben, Tiere und Menschen, von allem war etwas dabei. Die Aufgabe des Gruppenführers bestand darin, die Jugendlichen beim Legeprozess anzuleiten.

Das Spiel „Knotenmaster“ war wahrscheinlich die größte Herausforderung. Jedem Mitspieler wurde jeweils ein Bild eines Feuerwehrknotens zugelost, welcher nachgelegt werden sollte. Die Schwierigkeit bestand darin, dass alle Jugendlichen ihre Hände in eine Knotenkiste stecken mussten, wodurch ihnen der Blick auf diese verhindert wurde.

Beim fünften Spiel mit dem Namen „Gefragtes Augenmaß“ kamen die Jugendgruppen mit zwei verschiedenen Rettungszylindern in Kontakt. Alle Mitspieler waren gefordert, zugeloste Längenvorgaben mit den Rettungsgeräten möglichst genau einzustellen.

Das Spiel „Achtung! Rutschgefahr“ versprach Abkühlung. Wasserführung lange Wegstrecke wäre eine Alternativbezeichnung, denn die Jugendlichen mussten mithilfe von Schwämmen und präparierten Helmen, möglichst viel Wasser von dem Start- zum Endpunkt transportieren. Auf dem Weg trafen sie auf einige Hindernisse, wie zum Beispiel eine Wellenrutsche.

Das siebte Spiel fand zum Teil auf dem SchiederSee statt. Unter dem Stichwort „Technische Hilfe: Tierrettung“ fuhren sechs Jugendliche mit zwei Tretbooten hinaus auf den See und mussten pro Mitspieler eine Gummi-Ente retten. Während der Fahrt zur Einsatzstelle und zurück, sollten sie zwei Fragebögen ausfüllen. Anschließend hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Enten in Behälter zu werfen, um ihre Punktzahl zu erhöhen.

 

Bei der Siegerehrung zeigte sich wieder, wie stark unsere Jugendfeuerwehren im Kreis Lippe sind. Den dritten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Lügde. Die Jugendfeuerwehr aus Kalletal-Kalldorf erreicht den zweiten Platz. Sieger der NRW-Spiele und somit neuer Landesmeister ist die Jugendfeuerwehr Steinhagen aus dem Kreis Gütersloh. Herzlichen Glückwunsch!

Die Veranstaltung war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Wir hoffen auch weiterhin mit den Jugendgruppen im Kontakt zu bleiben. Wenn Ihr mal wieder in unsere Region kommt, meldet euch bei uns!

 

Und zum Abschluss dieses Berichts wollen wir Danke sagen!

Danke an alle fleißigen Helfer beim Auf- und Aufbau. Den Kameraden, die den Getränke- und Markenverkauf sowie die Würstchenbude betreut haben. Den Ehefrauen und Müttern im Waffel- und Crêpes-Stand. Der JF NRW, der Firma Koppenhagen, der Lippischen Landesbrandversicherung, dem DLRG und der Gesellschaft für Notfallmedizin für ihre Unterstützung. Danke an den Löschzug Steinheim die als Schiedsrichter die Spiele betreut haben.

Danke an die SchiederSee Betreiber, die uns das Gelände am See, das Funtastico und alles was noch noch benötigt wurde, zur Verfügung gestellt haben. Die Stadt Schieder-Schwalenberg und der Bauhof, die auch am Wochenende für uns da waren.

Vielen Dank an alle Sponsoren nicht zu vergessen: Dankeschön an die Jugendwarte und die Jugendlichen der Gruppe Lothe sowie an unseren Leiter der Feuerwehr Mike Mundhenke, die die Veranstaltung organisiert haben. Super Leistung von euch!





Dieser Beitrag wurde ungefähr 282 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit den anderen Mitgliedern in Team zusammenarbeiten!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um die Jugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Mühlenhof.