Jugendgruppe Lothe siegt in Dörentrup

26.8.2018 Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Dörentrup hat gestern anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens ein Geschicklichkeitsturnier auf dem Sportplatz in Bega veranstaltet. Wir haben mit zwei Jugendgruppen aus Lothe und Wöbbel an dem Wettkampf teilgenommen.

Die Jugendfeuerwehr Dörentrup hat vier Spiele vorbereitet. Beim ersten Spiel mussten Erbsen mithilfe von Strohhalmen transportiert werden. Das zweite Spiel erforderte sehr viel Geschick. Die Jugendlichen standen auf einer Plane und mussten die Unterseite nach oben drehen. Dabei durfte die Plane nicht verlassen werden. Es galt so viele Umdrehungen wie möglich in 3 Minuten zu schaffen. Im dritten Spiel waren Wäscheklammern an Papiertaschentüchern befestigt, die mithilfe von Wasserpistolen runter geschossen werden mussten. Beim vierten Spiel wurde die Kommunikationsfähigkeit auf die Probe gestellt. Es musste ein Armaturenmännchen gebaut werden. Ein Jugendlicher wurde von der Gruppe getrennt und bekam die Aufbauanleitung. Er musste seinen Kameraden die Aufbauschritte per Funk mitteilen. Der Funker konnte nicht sehen, ob seine Kameraden seine Anweisungen richtig umsetzen.

Unsere Jugendgruppe aus Lothe war wieder super und holte den ersten Platz vor den Gruppen Kalldorf 2 und Kalldorf 1.

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an die Jugendfeuerwehr Dörentrup für den tollen Nachmittag und nochmal herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Jubiläum.

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 657 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit den anderen Mitgliedern in Team zusammenarbeiten!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um die Jugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Mühlenhof.