Jugendfeuerwehr erfolgreich beim Sicherheitspreis

23.6.2024 | Jugendfeuerwehr

Wir haben uns im letzten Jahr für den Sicherheitspreis der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen (UK NRW) mit einem Projekt zur Aufklärung über die Gefahren des “toten Winkels” im Straßenverkehr beworben. Das Projekt umfasste eine breit angelegte Aufklärungskampagne, die sowohl innerhalb der Jugendarbeit als auch auf Instagram durchgeführt wurde.

Am 22.06. war es endlich so weit und wir durften mit 10 Personen zur Preisverleihung des Sicherheitspreis der UK NRW in den Movie Park nach Bottrop. Bei der Preisverleihung wurden alle 14 Projekte vorgestellt. Es gab tolle Bewerbungen und die Konkurrenz war stark. Deswegen sind wir besonders stolz, das wir mit unserer Bewerbung den 3. Platz erhalten haben.

 

Hier ein Auszug aus unserer Bewerbung:

Unser Hauptziel ist es, das Bewusstsein für die Gefahren des toten Winkels im Straßenverkehr zu schärfen und somit zur Vermeidung von Unfällen beizutragen. Wichtig war es uns auch, den toten Winkel bei verschiedenen Fahrzeugtypen und Baujahren zu zeigen. Nicht jeder LKW ist bereits mit moderner Technik und vielen Spiegeln ausgestattet. Dafür haben wir verschiedene Maßnahmen ergriffen:

  • Schulungen im Jugendfeuerwehrdienst: Unsere Mitglieder wurden über die Gefahren des toten Winkels informiert und lernten, wie sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten können. Dabei wurde ihnen auch verdeutlicht, wie schnell man im toten Winkel eines Fahrzeugs verschwinden kann.
  • Praktische Übungen: Um den Jugendlichen die Auswirkungen des toten Winkels hautnah zu zeigen, führten wir Übungen durch. Dabei konnten sie selbst erleben, wie leicht man von einem Fahrzeug übersehen werden kann und welche Konsequenzen dies haben kann.
  • Instagram-Kampagne: Um eine größere Zielgruppe zu erreichen, führten wir eine Themenwoche auf unseren Instagram-Account durch. Dort veröffentlichten wir vom 19.11.-26.11.2023 täglich Storys zum Thema „Tote Winkel“. Wir teilten informative Inhalte und praktische Tipps für den Straßenverkehr. Alle Storys wurden in einen eigenen Storyhighlight abgespeichert und stehen so allen Usern langfristig zur Verfügung. Die Bilder und Drohnenaufnahmen für die Kampagne wurden während des Schulungsdienst für die Jugendfeuerwehrmitglieder erstellt.
  • Schulungsunterlagen für die Dienstthemen UVV und Kraftfahrerbelehrung: Es wurde eine Präsentation zum Thema „Tote Winkel“ erstellt und allen Jugendgruppen im Stadtgebiet und den Einsatzeinheiten zur Verfügung gestellt. Damit soll sichergestellt werden, dass das Thema regelmäßig angesprochen wird.
  • Hinweis-Beklebung auf den Feuerwehrfahrzeugen: Um auf das Thema aufmerksam zu machen, haben wir einen Teil unserer Fahrzeuge mit Hinweisaufklebern zum toten Winkel versehen. Nicht alle Fahrzeuge können aufgrund von reflektierender Beklebung an der Rückseite oder der Oberflächenbeschaffenheit mit dem Aufkleber versehen werden.





Dieser Beitrag wurde ungefähr 655 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner ist die Stadtjugendfeuerwehrwartin Manuela Galsterer.

Schau auch gerne auf unserem Instagram-Kanal vorbei!