Jugendgruppe Wöbbel mit Klimaschutzpreis ausgezeichnet

Die Jugendgruppe Wöbbel engagiert sich seit Jahren im Rahmen von Naturschutzaktionen für den Klimaschutz. Mittlerweile ist die Jugendgruppe stolzer Betreiber von drei Insektenhotels und rund 20 Nistkästen.

In diesem Jahr hat die Jugendgruppe die ökologische Gestaltung der Grünflächen am neuen Gerätehaus durchgeführt. Für dieses Projekt hat die Stadt Schieder-Schwalenberg und Westenergie den mit 1.000 € dotierten Preis an die Jugendgruppe Wöbbel verliehen.

 

Projektbeschreibung:

Im Jahr 2021 hat die Löscheinheit Wöbbel das neue Feuerwehrgerätehaus bezogen.

Schon während der Bauphase hatte die Jugendgruppe den Wunsch geäußert, an der Gestaltung des Außengeländes mitzuwirken. Die Einheitsführung hatte zugestimmt und wir konnten mit der Planung für die ökologische Gestaltung der vorhandenen Grünflächen starten.

Da wir wussten, dass der Boden am Gerätehaus nicht sehr fruchtbar ist, holten wir uns Unterstützung bei unserem im Ort ansässigen Familienunternehmen für Garten- und Landschaftsbau. Die Familie ist auch Mitglied der Löscheinheit Wöbbel. Gemeinsam besprachen wir was gepflanzt werden soll und legten die Flächen für zwei Blumenwiesen fest.

Bei der Auswahl der Pflanzen war uns wichtig, dass diese Insektenfreundlich sind und auf trockenen und steinigen Untergrund wachsen. Außerdem sollten die Pflanzen zu unterschiedlichen Zeitpunkten blühen, damit Bienen länger Nahrung finden. Daher entschieden wir uns für drei Kupfer-Felsenbirnen, eine rubinrote Weigelie und eine Schnee-Kirsche. Die Pflanzen wurden in einer Baumschule bestellt.

 

Pressemitteilung Westenergie:

Stadt Schieder-Schwalenberg und Westenergie verleihen Klimaschutzpreis

  • Auszeichnung für besonderes Engagement im Umwelt- und Naturschutz
  • Jugendfeuerwehrgruppe Wöbbel gewinnt mit Naturschutzaktion

Schieder-Schwalenberg, 16. August 2022

Der Klimaschutzpreis von Westenergie steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen des Natur- und Umweltschutzes. Der Preis, den das Energieunternehmen gemeinsam mit den jeweiligen Gemeinden verleiht, geht an örtliche Vereine oder Organisationen, die sich beim Thema Klimaschutz besonders verdient gemacht haben.

In Schieder-Schwalenberg darf sich in diesem Jahr die Jugendfeuerwehrgruppe Wöbbel über die Auszeichnung mit dem Klimaschutzpreis und über 1.000 Euro Preisgeld freuen. Die Jugendlichen beteiligten sich mit großem Engagement an der ökologischen Gestaltung der Grünflächen am Feuerwehrgerätehaus der Löscheinheit Wöbbel. Im Projekt hat die Gruppe zwei Blumenwiesen angelegt, um die Flächen insektenfreundlicher zu gestalten. Außerdem bieten die Blumenwiesen eine schöne Ergänzung zu den Insektenhotels, die bereits im März gebaut wurden. Viele weitere Ideen sind bereits in der Planung. Mit diesem Engagement fördern die Jugendlichen die Biodiversität vor Ort und bieten verschiedenen Tierarten einen Lebensraum.

Bürgermeister Jörg Bierwirth und Westenergie-Kommunalmanagerin Maria Kemker trafen sich heute, um gemeinsam den Preis zu übergeben.

„Ich freue mich, heute die Jugendfeuerwehrgruppe Wöbbel für ihr großartiges Engagement mit dem Klimaschutzpreis auszeichnen zu dürfen“, sagt Kommunalmanagerin Maria Kemker. „Das Projekt trägt in besonderem Maße dazu bei, die Natur und die Artenvielfalt in der Region zu erhalten und zu fördern. Ein solcher Einsatz hat eine Belohnung verdient und motiviert hoffentlich dazu, weiterhin behutsam und rücksichtsvoll mit der Umwelt umzugehen.“

Die Gewinner des Klimaschutzpreises werden anhand der Kriterien Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung, Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz bestimmt. Gewürdigt werden Initiativen, die sich in besonderem Maße für den Klima- und Umweltschutz einsetzen. Westenergie und die jeweilige Partnerkommune schreiben den Westenergie Klimaschutzpreis jährlich aus und stellen auch gemeinsam die Jury. In Schieder-Schwalenberg ist der Westenergie Klimaschutzpreis mit insgesamt 1.000 Euro dotiert.

Die Westenergie AG und ihre Partnerkommunen bringen bereits seit 1995 im Versorgungsgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz mit dem Klimaschutzpreis gute Ideen und vorbildliche Aktionen in die Öffentlichkeit. Mehr als 7.500 Initiativen, Projekte und Gruppen haben inzwischen die Auszeichnung erhalten. Die Höhe des Gesamtpreisgeldes berechnet sich nach Größe der jeweiligen Kommune.

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 173 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit den anderen Mitgliedern in Team zusammenarbeiten!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um die Jugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Mühlenhof.