Feuer 4 – Überörtliche Löschhilfe

20.7.2023, 20:44 Uhr | Einsätze

(50 – 52-2023) Zur Einsatzunterstützung Überörtlicher Löschhilfe wurde die Feuerwehr Schieder-Schwalenberg nacheinander mit allen Einheiten zu einem Großbrand nach Steinheim alarmiert.

An der Einsatzstelle am Papiermühlenweg, es stand ein Kunststoffverarbeitender Betrieb im Vollbrand, wurde umgehend mit Hilfe des Schlauchwagens aus Schwalenberg mehrere Wasserförderleitungen aufgebaut und betrieben. Zusätzlich wurde eine Wasserentnahmestelle eingerichtet.

Die Einheit Schieder wurde mit dem Anhänger Ölsperre und Umweltschutz zur Einrichtung mehrerer Gewässersperren auf der Emmer alarmiert. Diese wurden im Bereich Wöbbel und Schieder, sowie in Lügde, durch die Feuerwehr Lügde aufgebaut. Zusätzlich wurden die Kameraden der Feuerwehr Delbrück mit dem ErkKW (Erkundungskraftwagen) bei der Gewässerprobenentnahme unterstützt.

Im weiteren Verlauf sind zusätzlich die Einheiten Wöbbel, Lothe und Brakelsiek zur weiteren Unterstützung der Kameraden aus Steinheim alarmiert worden. Die Einheiten wurden zum Aufbau und betreiben einer Riegelstellung mit meheren Strahlrohren, zur Brandbekämpfung unter Atemschutz, zur Einrichtung und Betrieb von weiteren Wasserentnahmestellen sowie im späteren Verlauf auch zur Ausleuchtung dieser eingesetzt.

Da sich während der Löscharbeiten der Verdacht der Asbestfreisetzung ergab, wurden nach Ende der Atemschutzeinsätzen die Kameraden noch vor Ort notdekontaminiert sowie endkleidet und anschließend zum Duschen nach Schieder in die Turnhalle gefahren. Somit konnte eine eventuelle Schadstoffverschleppung in die einzelnen Gerätehäuser verhindert werden.

Der Einsatz der Kräfte aus Schieder-Schwalenberg dauert bis ca. 03:00 Uhr. Anschließend und am nächsten Tag wurden ausgiebige Reinigungsarbeiten an Fahrzeugen und Gerät durchgeführt.

Zudem wurden an den Folgetagen regelmäßig die Ölsperren entlang der Emmer kontrolliert.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Feuerwehr Steinheim

 

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 1134 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen