Standortverlegung des ABC Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Hameln Pyrmont

29.8.2013 Nachrichten

Die Freiwillige Feuerwehr Schieder–Schwalenberg erwartet Gäste. Der ABC Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Hameln Pyrmont wird von Freitag den 30. August bis Sonntag den 1. September ihren Standort nach Schieder-Schwalenberg an die Schlossparkschule verlegen. Von dort aus werden verschiedene Aktionen und Übungen durchgeführt.

 

Der ABC Zug stellt sich vor:

Wer sind wir?

Wir sind im Landkreis Hameln-Pyrmont eine von drei KatS-Einheiten in der Kreisfeuerwehrbereitschaft KatS. Unser Standort befindet sich im Katastrophenschutz-Zentrum in Coppenbrügge/Marienau. Unser ABC-Zug besteht zurzeit aus 54 Kräften. Unseren Dienst versehen wir zusätzlich neben dem Diensten in unseren verschiedenen Ortsfeuerwehren.

Was machen wir?

Wir bekämpfen zusammen mit der Gefahrguteinheit der FFw. Kirchohsen Gefahrgutunfälle jeglicher Art. Das umfasst die Dekontamination von Chemikalienschutzanzügen und das Vorgehen unter CSA. Um effektiv arbeiten zu können sind wir in verschiedenen Gruppen eingeteilt, wobei jeder Helfer seinen festen Platz hat.

Seit 2009 halten wir auch zwei mobile Desinfektionsschleusen vor, um im Falle einer auftretenden Tierseuche (z.B. Vogelgrippe) Fahrzeuge zu desinfizieren und damit eine mögliche Kontaminationsverschleppung zu vermeiden.

Bei einem Austritt radioaktiver Strahlung aus dem Kernkraftwerk Grohnde bauen wir eine Notfallstation auf und betreiben diese zusammen mit Einheiten des DRK. In der Notfallstation kann man in kurzer Zeit relativ viele Personen dekontaminieren. (weitere Information unter: www.abc-dienst-marienau.de)

Folgender Ablauf ist geplant:

Freitag: Anreise – Standortverlegung und Abendverpflegung durch den eigenen Versorgungszug

Samstag: Funk- und Fahrübung im Raum Lügde, Steinheim, Blomberg und Schieder–Schwalenberg.
Nach dem Mittagessen Begrüßung der Gasteinheiten durch den Kreisbrandmeister und den Bürgermeister.
Anschließend Großübung im Raum Schwalenberg unter Beteiligung der eigenen Feuerwehr.
Am Abend Erfahrungsaustausch und Präsentation des Abrollbehälter Verletzten Dekontamination nach Konzept NRW.

Sonntag: Frühstück und Abreise

 

Die Feuerwehr Schieder–Schwalenberg bittet um Verständnis für die eingesetzten Einheiten, für die es sehr wichtig ist, auch außerhalb ihres eigenen Ausrückebereiches, Übungen durchführen zu können.

Unbenannt





Dieser Beitrag wurde ungefähr 705 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen