Löschzug Schieder bei „Düsseldorf International“

1.9.2012 Nachrichten

Im Rahmen seiner Jahresfahrt besuchte der LZ Schieder am 1. September 2012 die Düsseldorfer Flughafenfeuerwehr. Hierbei konnten die Kameraden der Einsatzabteilung und die Mitglieder der Ehrenabteilung unter sachkundiger Führung des Wachabteilungsleiters die eine oder andere Superlative in Augenschein nehmen.

Angefangen bei einem Flugfeld-HLF von Rosenbauer (welches sich in jeder Wache als HLF gut machen würde), über einen der neusten Panther mit einem Listenpreis von 1,9 Mio. Euro. Der Panther 8×8 aus dem Jahre 2012 ist einer von vier geplanten Neuanschaffungen und verfügt mit seinen 2x 600PS und einer Pumpenleistung von 6000 ltr./min bei einem Tankvolumen von 12500 ltr. über eine Einsatzzeit von zwei Minuten. Diese Fahrzeuge müssen in 180 Sekunden jeden Punkt des Vorfeldes erreichen und sind mit 40to. und 140 km/h Höchstgeschwindigkeit schon ein Wunderwerk der Technik.

Des Weiteren konnte der Löschzug eine russische Antonov AH 124-100 bestaunen, welches zu den größten Frachtflugzeugen der Welt zählt. Nach mehr als drei Stunden bei Düsseldorf International konnten die Kameraden den Tag am Rheinufer und in der Altstadt Düsseldorfs ausklingen lassen.

Dieses war wie immer eine runde Sache, danke an die Organisatoren.





Dieser Beitrag wurde ungefähr 276 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen