Phönix-Hotel eingeweiht

16.5.2008 Nachrichten

Image

Über hundert Besucher nahmen am Festakt in Bergneustadt teil
ImageBergneustadt (fk). "Das Konzept ist hervorragend", lobte Kölns stellvertretende Regierungspräsidentin Ulrike Schwarz anlässlich der Einweihung des Erholungs- und Tagungszentrum Phönix des Landesfeuerwehrverbandes Nordrhein-Westfalen Ende April in Bergneustadt. Schwarz teilte an diesem Tag ihre Begeisterung mit mehr als hundert Festgästen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Nach rund einem Jahr Bauzeit war das ehemalige Feuerwehrerholungsheim in ein modernes Tagungs- und Erholungszentrum umgebaut worden. Schwarz lobte aber nicht nur das neue Phönix-Hotel sondern bezeichnete den Landesfeuerwehrverband Nordrhein-Westfalen auch als leistungsstarke Organisation für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr in Nordrhein-Westfalen.

Noch deutlicher wurde Walter Jonas, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes bei seiner Begrüßung. „Dieser radikale Schritt nach vorne war der einzige und richtige, um dieses Haus für die Zukunft zu sichern“, sagte der Verbandspräsident und fasste damit gleichzeitig die seinerzeitige Entscheidung seiner Organisation zur Umstrukturierung des ehemaligen Feuerwehrerholungsheims in ein modernes Tagungs- und Erholungszentrum zusammen. Gleichzeitig richtete er sich aber auch an den Stellvertretenden Leiter des Instituts der Feuerwehr in Münster und bot an mit dem Phönix-Hotel bei Kapazitätsschwierigkeiten in Münster aushelfen zu können. Ebenso richtete Jonas den Dank an den Vorsitzenden des Aufsichtsrates Prof. Dr. Helmuth Pasch mit seinem Aufsichtsrat und an Geschäftsführer Klaus Lemmer für die Begleitung der Umbauphase und der Unterstützung bei der konzeptionellen Überarbeitung des Hauses.

Bevor Landrat Hagen Jobi (Oberbergischer Kreis) und Stellvertretender Bürgermeister Hans Otto Becker (Bergneustadt) ihre Grüße und Glückwünsche übermittelten, fasste Prof. Dr. Pasch noch einmal die Geschichte des Feuerwehrerholungsheims, das im August 1956 eröffnet worden war und die Umbauphase zusammen. Anschießend überreichte Dagmar Mennebäck von der Provinzialversicherung Düsseldorf eine Abbildung des Heiligen Florian und betonte gleichzeitig die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Nordrhein-Westfalen. Abschluss des Festaktes war die Segnung des Hotels durch Pfarrer Karl-Heinz Schanzmann.





Dieser Beitrag wurde ungefähr 486 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen