„Gemütlicher Nachmittag“ der Ehrenabteilung

19.10.2006 Nachrichten

Seit nunmehr 12 Jahren veranstaltet die Ehrenabteilung jährlich zur Pflege der Geselligkeit und Verbundenheit einen sogenannten "Gemütlichen Nachmittag", welcher in jedem Jahr in einem anderen Ortsteil stattfindet. In diesem Jahr fanden wir uns am 19. Oktober in Lothe ein.


Er begann um 14.00 Uhr mit einer Besichtigung der Unterniesemühle
(genannt Krusemühle) in Lothe. Insgesamt 34 Kameraden nahmen daran
teil. In Gruppen zu ca. 10-12 Mann führte uns der Besitzer und
Müllermeister Dietmar Kruse nacheinander jeweils eine halbe Stunde
durch den Betrieb und weihte uns in den Ablauf des Mahlvorgangs, von
der Anlieferung des Getreides bis zum fertigen Mehlprodukt ein.
Unterdessen wurden die jeweils wartenden Kameraden von einigen Frauen
der Lother Kameraden mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee verwöhnt.
Gegen 16.00 Uhr ging es dann zu Fuß zur Gaststätte "Zur Post". Dort
angekommen, wartete schon das frisch gezapfte Bier auf die inzwischen
durstigen Kehlen; eine wichtige Voraussetzung, um sich in gemütlicher
und geselliger Runde über aktuelle Themen aber auch über gemeinsame
Erlebnisse aus der aktiven Zeit zu unterhalten. Als Gäste konnte der
Sprecher der Ehrenabteilung Gerd Göder neben unserem Bürgermeister Gert
Klaus die Leiter der Feuerwehr Rainer Pook und Jens Bulmahn, den
Löschgruppenführer Ulrich Eichmann mit seinen beiden Stellvertretern
Marco Tölle und Thorsten Mühlenhof, sowie aus dem Ordnungsamt den
zuständigen Sachbearbeiter in Feuerwehrangelegenheiten, Herrn Frank
Luttmann, begrüßen. Gegen 18.00 Uhr gab es dann ein vom Wirt Ralf
Krüger hervorragend zubereitetes Essen. In den Gesichtern der Kameraden
war abzulesen, dass es allen gut geschmeckt hat. Abgerundet wurde das
Essen noch mit einem Verdauungsschluck. So gestärkt ging es dann in die
letzte Runde, die mit einer besonderen Überraschung aufwartete.
Zunächst trug der Kamerad Werner Danger, wie eigentlich jedes Mal,
einige lustige Verse vor, die immer zur Heiterkeit beitragen. Als
Höhepunkt traten dann überraschend die "(Lother) Wildecker Herzbuben"
auf und heizten mit ihren volkstümlichen Liedern die Stimmung an. So
wurde dann aus dem "Gemütlichen Nachmittag" noch ein lustiger und
unterhaltsamer Abend, der für einige Kameraden erst gegen 22.00 Uhr
endete. (gez. Heinrich Wöhning)



Image


Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 514 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen