Lob für die Jugendarbeit

26.9.2006 Nachrichten

Löschgruppe Lothe feiert 75-jähriges Bestehen
Image
Schieder-Schwalenberg/Lothe (bm). Um die Zukunft braucht sich die Löschgruppe Lothe der freiwilligen Feuerwehr keine Sorgen zu machen. „Zur Zeit gehören zehn Aktive unserer Jugendwehr an“, berichtete Löschgruppenführer Ulrich Eichmann im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen, stolz. Zufrieden ist Eichmann auch mit dem Erwachsenenbereich. Der Gruppe gehören immerhin 31 Feuerwehrleute an.

Und die hatten auf dem ehemaligen Schulhof in Lothe alles für eine zünftige Feier aufgebaut. „25 Aktive stammen aus dem eigenen Nachwuchs, sind also aus der Jugendfeuerwehr übernommen worden“, berichtete Ulrich Eichmann. Dass die Gruppe nun schon seit 75 Jahren besteht, führte auch Stadtbrandinspektor Jens Bulmahn auf die erfolgreiche Nachwuchsarbeit zurück. „Wie das hier gemacht wird, ist schon eine Klasse für sich“, strich er heraus.
Dass sie beim Wettkampf um den Stadtbrandmeister Pokal in diesem Jahr nicht ganz so gut abgeschnitten haben, mag auch an den Feierlichkeiten gelegen haben. Als Gastgeber, für Feier und Wettkampf, mussten andere Prioritäten gesetzt werden. So ging der Pokal an die Gäste aus Rolfzen im Kreis Höxter. Den Wanderpokal der Feuerwehr sicherte sich der Löschzug Schwalenberg. Um eine neutrale und faire Bewertung der Leistungen der insgesamt sechs Gruppen zu gewährleisten, stellte die Wehr aus Lügde die Leistungsrichter.




Dieser Beitrag wurde ungefähr 279 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen