Übungsdienst LZ Schieder

3.11.2000 Nachrichten

Bei den Übungsdiensten des Löschzugs Schieder werden regelmäßig alle vorhandenen Fahrzeuge und Geräte eingesetzt, um im Einsatzfall schnell und routiniert Brände löschen sowie Hilfe leisten zu können. Während des Dienstbetriebes am 03.11.2000 wurden sämtliche Beleuchtungs- und Warngeräte wie Handscheinwerfer, Arbeitsstellenscheinwerfer sowie Flutlicht-Halogen-Scheinwerfer auf Ihre Funktion hin überprüft. Elektrische Betriebsmittel werden an Einsatzstellen besonders beansprucht, Nachteilig für den sicheren Umgang wirken sich dabei insbesondere Feuchtigkeit, Wasser, Hitze und mechanische Beanspruchungen aus. Für elektrische Betriebsmittel an Einsatzstellen gelten deshalb besondere Anforderungen, um Gefährdungen durch elektrischen Strom zu vermeiden. Die Bilder zeigen den Aufbau einer Anlage zur Einsatzstellen-Beleuchtung mit einer Leistung von ca. 10.000 Watt.




Dieser Beitrag wurde ungefähr 257 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen