Arbeit im Dienste der Natur

27.4.2012 Jugendfeuerwehr

Ein Bericht aus der Lippischen Landeszeitung vom 27. April 2012.

Arbeit im Dienste der Natur
Ehrenamtler erfahren Würdigung durch Klimaschutzpreis

Schieder-Schwalenberg. Der Klimaschutzpreis der Stadt geht an die Arbeitsgruppe Schieder-Schwalenberg des Naturschutzbundes (Nabu) für das Projekt „Wasserhäuschen Lothe“. Insgesamt hatten sich vier Vereine beworben.

Die Nabu-Arbeitsgruppe erhielt aus den Händen von Fachbereichsleiter Jörg Hauptfleisch und Manfred Rickhoff vom Energieversorger RWE 400 Euro sowie eine Urkunde. Die Naturschützer hatten das Gelände am Wasserhäuschen in eine Teichlandschaft umgewandelt und einen Naturspielplatz mit Matsch- und Staubereich, Schwengelpumpe und Weidentipi errichtet. Dadurch sollen Kinder an den Naturschutz herangeführt werden.

Auf den zweiten Platz kam die Jugendgruppe Wöbbel der Freiwilligen Feuerwehr. Sie erhielt 300 Euro dafür, dass sie sich um die ökologische Aufwertung des Feldgehölzes im Rotthold in Wöbbel gekümmert hat, ein Insektenhotel und Nistkästen angebracht und gepflegt hat.

Den dritten Platz – jeweils mit 150 Euro Preisgeld dotiert – teilen sich der Förderverein „Schloss und Schlossparkschule Schieder“ und der Heimat- und Verkehrsverein Siekholz. Während der Förderverein sich mit Pflanzaktionen im Schlosspark und am Berliner Platz hervortat, hatten sich die Siekholzer die Erhaltung des Kur- und Skulpturenparks auf ihre Fahnen geschrieben. Hinzu kamen die Narzissenpflanzung, der jährliche Dorfputz, die Renovierung der Friedhofskapelle, die Schilder gegen wilde Müll-Entsorgung sowie das Anbringen, Kontrollieren und Säubern von Nistkästen.

Bei der Preisverleihung gab es folglich nur Gewinner. Jörg Hauptfleisch dankte ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement. Solche Aktivitäten seien im Hinblick auf die Auswirkungen des demografischen Wandels gefragter denn je.

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 399 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit den anderen Mitgliedern in Team zusammenarbeiten!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um die Jugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Mühlenhof.