Erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme Stufe 3

11.6.2011 Jugendfeuerwehr

Am 11.6.2011 fand die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 in der Jugendgruppe Wöbbel statt.
 
Image 

In fünf Disziplinen mussten die Jugendlichen Ihr Können unter Beweis stellen. In der ersten Disziplin musste eine Aufgabe aus dem Bereich Feuerwehrtechnik gelöst werden. Der Abnahmeberechtigte kann dabei aus folgenden Aufgabe wählen: Löschangriff mit 3 C-Rohren, Löschangriff mit 1 B-Rohr und 2 C-Rohren oder die Vornahme einer 4-teiligen Steckleiter.

Image

Image 

In der zweiten Disziplin musste ein Schaumangriff gemäß FwDV 3 vorgeführt werden. Als nächstes musste mit Hilfe von zwei Steckleiterteilen eine provisorische Brücke über einen simulierten Wassergraben gebaut und ein C-Rohr vorgenommen werden.

Image 

Für die vierte Disziplin benötigten die Jugendlichen eine gültige Erste-Hilfe Bescheinigung und mussten während der Abnahme Ihre Kenntnisse über die stabile Seitenlage und die Überprüfung der Vitalfunktionen zeigen.

Image

In der letzten Disziplin musste eine Themenarbeit aus den sozialen, kulturellen oder kreativen, ökologischen oder Sport-Bereich durchgeführt werden. Die Jugendgruppe Wöbbel hat eine Projektarbeit über die langfristige Pflege des vor zwei Jahren erbauten Insektenhotels erstellt.

Die Jugendflamme Stufe 3 wurde an Janina Deilke, Laura Tegeler, Sebastian Herms, Christopher Tegeler, Lukas Meier und Felix Krüger verliehen.

Image

Image

Image

Image 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 602 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Komm, mach mit!

JUGENDFEUERWEHR


Bei uns wirst du gebraucht!

Um Mitglied zu werden, solltest du...
... mindestens 10 Jahre alt sein.
... in Schieder-Schwalenberg wohnen.

In der Jugendfeuerwehr kannst du...
... mit uns vielseitige und spannende feuerwehrtechnische Ausbildungsdienste erleben!
... mit den anderen Mitgliedern in Team zusammenarbeiten!
... mit uns zu Wettkämpfen fahren und Dein Können zeigen!

Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um die Jugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Mühlenhof.