Technische Hilfe – Verkehrsunfall

1.7.2018, 19:26 Uhr Einsätze

Wieder wurden die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schieder-Schwalenberg, der Polizei und des Rettungsdienstes zu einem Verkehrsunfall zur Kreuzung Hauptstraße / Am Schlagberg in den Ortsteil Wöbbel alarmiert.

An der Einsatzstelle musste festgestellt werden, dass es nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich zum Auslaufen von Betriebsflüssigkeiten gekommen war.

Die Einsatzstelle wurde gegen den Verkehr abgesichert, die umweltgefährdenden Flüssigkeiten durch Aufbringen von Ölbindemittel gebunden, aufgenommen und der Entsorgung zugeführt. Zudem wurde die Polizei bei der Umfangreichen Unfallaufnahme unterstützt.

In Absprache mit der Polizei sind zur Absicherung des fließenden Verkehrs Sicherungsmaßnahmen durch das Aufstellen von Verkehrszeichen durchgeführt worden.

 

LZ Online berichtet wie folgt:

Schieder-Schwalenberg. Am Sonntagabend hat sich in Wöbbel ein Unfall mit mehreren Verletzten ereignet. Ein BMW-Fahrer wollte von der Ostwestfalenstraße auf die Hauptstraße in Richtung Schieder einbiegen. Dabei übersah der 39-Jährige einen entgegenkommenden 22-jährigen Mercedesfahrer. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden die beiden Insassen des Mercedes und der BMW-Fahrer schwer verletzt, zwei weitere Insassen des BMW, darunter ein Kind, kamen mit leichten Verletzungen und einem Schrecken davon.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr Schieder Schwalenberg, Kai Uwe Deilke, mitteilt, wurde die Löschgruppe Wöbbel gegen 19.20 Uhr zur Unterstützung hinzugerufen und war mit 12 Rettungskräften für etwa zwei Stunden vor Ort im Einsatz.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018





Dieser Beitrag wurde ungefähr 898 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen