Technische Hilfe / Verkehrsunfall

9.5.2014, 21:21 Uhr Einsätze

„Verkehrsunfall – eingeklemmte Person, Pkw gegen Laterne“. Mit dieser Einsatzmeldung mussten die Feuerwehr Schieder-Schwalenberg, der Rettungsdienst und die Polizei zur Keßlerstraße in den Ortsteil Schieder ausrücken. Aus unbekannter Ursache prallte ein mit einer Person besetzter Pkw seitlich gegen eine Laterne. Auf der Seite liegend rutschte das Fahrzeug in eine Hecke und kam auf einem großen Stein zum stehen.
An der Einsatzstelle wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Fahrerin betreut, das Fahrzeug stabilisiert, die Einsatzstelle ausgeleuchtet und alle erforderlichen Geräte zur Rettung vorbereitet. Nach Schaffung eines Versorgungszugangs und der Erstversorgung durch die Notärztin, konnte die schwerverletzte Fahrerin mit Hilfe der hydraulischen Rettungsgeräte aus ihrer Zwangslage Patientenorientiert befreit werden.
Die Keßlerstraße wurde in der Zeit des Einsatzes durch die Kameraden der Feuerwehr voll gesperrt, der Verkehr Umgeleitet.
Die Gefahren der beschädigten Laterne sind durch einen hinzugerufenen Mitarbeiter des städtischen Bauhofs noch während der Fahrzeugbergung fach- und sachgerecht beseitigt worden.

Aus dem Presseportal der Polizei Lippe:
Lippe (ots) – Am Freitag, den 09.05.2014, gegen 21:15, kam es in Schieder auf der Keßlerstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 23-jährige Frau aus Detmold schwer verletzt wurde. Sie geriet in einer Rechtskurve mit ihrem Pkw ins Schleudern und prallte seitlich gegen eine Straßenlaterne. Der PKW blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Schieder befreit werden. Anschließend wurde sie mit dem Rettungswagen in das Klinikum Lippe Detmold gebracht. Schadenshöhe : 4500 Euro

18-2014-01

18-2014-02

18-2014-03

18-2014-04

Einsatz-18-2014-05

 

 





Dieser Beitrag wurde ungefähr 1265 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen