Alarmübung – Feuer 4/Großbrand

25.10.2013, 16:06 Uhr Einsätze

Gegen 16:00 Uhr ging ein Notruf mit der Meldung „Brennt Pkw am Gebäude, Bergstraße 6 im Ortsteil Glashütte, Feuer droht auf Gebäude überzugreifen“ bei der Rettungsleitstelle in Lemgo ein. Darauf wurde der Löschzug Schieder mit dem Stichwort Feuer 2 alarmiert.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte ist mit der Rückmeldung „Steht Gebäude in Vollbrand“ auf Feuer 4 – Vollalarm Feuerwehr Schieder-Schwalenberg erhöht worden.

Damit begann eine Großübung zur Überprüfung der Löschwasserversorgung im Ortsteil Glashütte. Dazu wurde die Leistungsfähigkeit der Hydranten im Ort überprüft. Zudem wurde eine Schlauchleitung von ca. 900 m Länge zum Stausee verlegt, eine weitere zum ca. 1000 m entfernten Hydranten an der Braunenkampstraße. Hierzu wurden der Schlauchwagen 2000 sowie insgesamt 5 Pumpen eingesetzt. Nachdem alle vorgenommenen Strahlrohre und Wasserwerfer mit Löschwasser versorgt waren, konnte die Übung mit wichtigen Erkenntnissen beendet werden.

Bilder folgen.





Dieser Beitrag wurde ungefähr 1300 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen