Technische Hilfe/Öl auf Gewässer

16.8.2013, 7:58 Uhr Einsätze

Mit dem Einsatzstichwort „Öl auf Gewässer“ wurde die Wasserrettungsgruppe der Feuerwehr Schieder-Schwalenberg auf die Baustelle am SchiederSee alarmiert. Unbekannte hatten sich in der Nacht Zugang zu einem Arbeitsponton verschaffen und ein Ölkanister in den See geworfen.

Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde umgehend das Rettungsboot zu Wasser gelassen, um mit der Ölsperre ein weiteres ausbreiten des Ölteppichs zu verhindern. Parallel ist das Öl im Bereich der Arbeitspontons mit schwimmenfähigen Bindemittel abgestreut worden.

Das von der Einsatzleitung alarmierte FAZ (Feuerwehrausbildungszentrum) brachte mit dem Abrollbehälter Öl weiteres Bindemittel und eine ca. 150 m lange Ölsperre zur Einsatzstelle. Mit dieser „langen“ Sperre konnte das bereits auf den See abgetriebene Öl eingefangen und zum Ufer geführt werden.

Dort ist das Gemisch aus Wasser, Öl und Bindemittel mit einem Saugwagen eines Entsorgungsunternehmens aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.





Dieser Beitrag wurde ungefähr 792 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen