Feuer 2, Mittelbrand

30.3.2011, 15:27 Uhr Einsätze

Image

Alarmierung der Feuerwehr zu einem Brand in einem Sportgerätehaus an der Hauptstraße im Ortsteil Wöbbel. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang eine starke Rauchentwicklung aus dem alten Sporthaus.

Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude eingesetzt. Dieser fand eine brennende Gas- (Propan / Butan) sowie eine Kohlensäureflasche vor, die ins Freie evakuiert wurden, um sie auf dem Sportplatz kontrolliert ausbrennen zu lassen.

Umgehend ist ein Schnellangriffsrohr zur Kühlung der Gasflasche eingesetzt worden. Parallel wurden kleinere Glut- und Brandnester im Lagerraum abgelöscht.

Anschließend ist der Raum mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das komplette Gebäude mit dem Hochleistungslüfter entraucht worden.

Zur Brandursache verweisen wir auf den folgenden Bericht der LZ.

 


Spielende Kinder verhindern Großbrand in Wöbbel

Schieder-Schwalenberg (lz). Dank zwei aufmerksamen Kindern ist ein Großbrand des Sportgerätehauses am Sportplatz in Wöbbel verhindert worden. Die Kinder bemerkten am Mittwoch gegen 15.30 Uhr das Feuer und alarmierten die Einsatzkräfte.

Ein Löschzug aus Schieder-Schwalenberg hatte das Feuer sehr schnell im Griff. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.

Zeugen wollen nach Polizeiangaben Jugendliche beobachtet haben, die sich zuvor am Brandort aufhielten. Die Polizei ermittelte zwischenzeitlich zwei 15 und 16 Jahre alte Jugendliche, die in ihrer Vernehmung zugaben, das Feuer gelegt zu haben.


Bericht aus dem Internetangebot der Lippischen Landes-Zeitung www.lz-online.de
Image 
 
Danke Hauke H., Du hast alles richtig gemacht!
 
Anmerkung der Feuerwehr: Der 8 jährige Hauke hat das Feuer entdeckt und die Nachbarschaft alarmiert, die wiederum die Feuerwehr benachrichtigte.
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image 




Dieser Beitrag wurde ungefähr 602 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen