Technische Hilfe/Unwetterschaden

13.11.2010, 12:44 Uhr Einsätze

Image

Zu Hochwasserschutzmaßnahmen musste die Feuerwehr in die Lindenstraße im Ortsteil Wöbbel ausrücken. Dort wurden unter anderem Sandsäcke gefüllt und verteilt, um das Eindringen der ständig steigenden Wassermassen der Emmer in die Häuser zu verhindern.

 
Bauliche Hochwasserschutzmaßnahmen greifen
Die im Jahr 2008/2009 durchgeführten Baumaßnahmen verhinderten erfolgreich größerer Schäden an den Häusern der Lindenstraße und Im Winkel. Bei einem Höchststand der Emmer am Pegel Nessenberg von 3,40 m stand das Wasser im überfluteten Bereich bei weitem nicht so hoch wie in den Jahren zuvor.

Image

Image

Image

Image





Dieser Beitrag wurde ungefähr 424 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen