Technische Hilfe/Verkehrsunfall

13.10.1997, 12:30 Uhr Einsätze

Frau stirbt nach Unfall
ImageEine 48jährige Frau ist gestern an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls gestorben. Der Unfall hatte sich gestern gegen 12.30 Uhr auf der Harzberger Straße zwischen Schieder und Lügde ereignet. Nach Auskunft von Polizeisprecher Udo Golabeck wollte die 48jährige, die aus Richtung Glashütte kam, mit ihrem VW-Käfer vom "Staudamm"nach links in die Harzberger Straße einbiegen.

Dabei stieß sie mit einem dunklen Audi zusammen. Dessen 32jähriger Fahrer, ebenfalls ein Lügder, blieb unverletzt. Feuerwehrmänner aus Schieder-Schwalenberg mußten die Schwerverletzte mit der Schere befreien, da sie in ihrem total beschädigten Wagen eingeklemmt war. Sie wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Bad Pyrmont gebracht – dort starb sie am Nachmittag.
sal/sts/Foto:Sabine Ludwig

Unfallserie auf lippischen Straßen reißt nicht ab
48jährige Frau erlag den Verletzungen
ImageSchieder-Schwalenberg (hdr). Die Serie der folgeschweren Unfälle auf lippischen Straßen reißt nicht ab. Auf der L614 im Bereich der Kreuzung zur Staumauer zwischen Harzberg und Schieder krachte es gestern erneut. Eine 48jährige Frau kam dabei ums Leben. Erst vor wenigen Wochen war an gleicher Stelle ein Motorradfahrer getötet worden.
Die 48jährige Pkw-Fahrerin wollte vom Waldweg kommend nach links auf die L614 in Richtung Harzberg einbiegen, mißachtete dabei aber die Vorfahrt eines von links kommenden Audi 80. Der schwere Wagen prallte daraufhin mit voller Wucht in die linke Seite des Käfers. Während der Audi-Fahrer unverletzt blieb, erlitt die 48jährige Frau lebensgefährliche Verletzungen. Sie mußte von der Feuerwehr Schieder, die mit zwei Wagen vor Ort war, mit der Rettungsschere aus dem Wrack befreit werden.
Erst nach rund 40 Minuten gelang es den Wehrleuten, die Frau durch Abtrennen des Wagendachs aus dem Käfer zu bergen. Währenddessen wurde das Unfallopfer von einem Notartzt aus Steinheim versorgt. Mit schweren Halsverletzungen wurde die Frau anschließend ins Bathidiskrankenhaus nach Bad Pyrmont gebracht, wo sie nach Polizeiangaben im Laufe des Nachmittags verstarb. Während der Aufräumarbeiten leiteten Beamte der Blomberger Polizei den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

Image





Dieser Beitrag wurde ungefähr 713 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen

Neuer:
Älter: