Grossbrand

7.5.1989, 2:20 Uhr Einsätze

Image

Wahrscheinlich Brandstiftung – Polizei sucht Zeugen
Papiermühle Wöbbel brannte völlig nieder

Image
Schieder-Schwalenberg/Wöbbel. Völlig ausgebrannt ist in der Nacht zum gestrigen Sonntag die Papiermühle im Schieder-Schwalenberger Ortsteil Wöbbel. Gegen 02:20 Uhr unterbrachen die Sirenen der Feuerwehrwagen aus Steinheim und Schieder jäh die Wöbbeler Nachtruhe. Lodernde, meterhohe Flammen schlugen den Wehrmännern bei ihrer Ankunft bereits aus dem Betriebsgebäude der Papiermühle entgegen. Passanten hatten um 02:15 Uhr entdeckt, dass ein kleiner Altpapiercontainer, der vor dem Betriebsgebäude der Papiermühle abgestellt war, brannte. Diese Zeugen alarmierten sofort die Bewohner, die Feuerwehr und die Polizei.Die Wehrmänner konnten nicht mehr verhindern, dass die Flammen auf die anderen Papiercontainer und das Fachwerkhaus übergriffen. Den Wehren aus Schieder und Steinheim gelang es jedoch, dass sich das Feuer nicht auf den Wohnbereich des angrenzenden Hauses ausbreitete. Zwischenzeitlich war außerdem der Leiterwagen aus den benachbarten Horn – Bad Meinberg angefordert worden, so dass die Flammen zusätzlich von oben bekämpft wurden. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei, die – ebenso wie der Einsatz der Wehren – noch bis in die frühen Morgenstunden andauerte, beläuft sich der Sachschaden auf rund 200 000 DM. Der Wohnbereich des Gebäudes konnte zwar vor der Flammen gerettet werden, es entstand jedoch erheblicher Wasserschaden.Die Detmolder Beamten bezeichnete gestern Brandstiftung als wahrscheinliche Ursache für das Feuer. Die Kriminalpolizei sucht deshalb Zeugen, die zum Zeitpunkt des Brandausbruches in der Nähe der Papiermühle verdächtige Personen beobachtet haben.

Image

 
Image
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image
 
Image 




Dieser Beitrag wurde ungefähr 647 Mal aufgerufen.


Zum Seitenanfang springen